Werkstattgespräch Veloschnellrouten

KONTEXTPLAN wurde vom SVI und vom ASTRA ausgewählt, um die Forschungsarbeit SVI 2014/006 „Hinweise für die Planung von Veloschnellrouten (Velobahnen) in Städten und Agglomerationen“ durchzuführen, die im März 2017 veröffentlicht wurde.

Aus diesem Anlass veranstaltete Kontextplan am 5. Juli 2017 in Zürich zu dem Thema Veloschnellrouten das diesjährige Werkstattgespräch „Zügig und sicher durch Stadt und Agglomeration: Veloschnellrouten als Lösung für den Pendlerverkehr?“

Das Verkehrswachstum in den Agglomerationen stellt Politik und Planungsfachleute vor grosse Herausforderungen. Da der Ausbau der MIV- und ÖV-Infrastruktur zunehmend an seine Grenzen stösst, liegt ein Lösungsansatz darin, den motorisierten Verkehr auf verträglichere Verkehrsmittel wie Velo oder E-Bike umzulagern.

Dazu braucht es jedoch attraktivere Infrastrukturen. Im europäischen Ausland werden dafür zunehmend Veloschnellrouten, auch Velobahnen genannt, erstellt. Vor allem Pendler und Pendlerinnen, aber auch viele weitere Zielgruppen, werden auf diesen schnell, direkt und sicher von den Wohngebieten zur Arbeit und ins Ortszentrum geführt.

Mit Blick auf die internationalen Beispiele sind die Erwartungen an den Nutzen von Veloschnellrouten in der Schweiz vielerorts hoch. Behörden, Planungsfachleute und Lobbyorganisationen erhoffen sich, mit diesen eine massgebliche Förderung des Veloverkehrs bewirken zu können. Es gibt aber auch Befürchtungen hinsichtlich hässlicher «Velo-Autobahnen» und sicherheitsgefährdender Velo-Raser im Quartier.

 Zu dem Thema wurden den 60 Teilnehmenden drei Referate präsentiert. Die anschliessende Podiumsdiskussion wurde rege genutzt, um die verschiedenen Aspekte von Veloschnellrouten sowie von Veloverkehr in Schweizer Gemeinden und Städten zu diskutieren.

 

Programm Werkstattgespräch

Programm

 

Präsentationen

Julian Baker, Kontextplan AG

Michael Szeiler, Rosinak & Partner

Martin Urwyler, Stadt Luzern

 

Teilnehmer Werkstattgespräch

Teilnehmerliste

 

Forschungsbericht "Hinweise   für   die   Planung   von   Veloschnellrouten („Velobahnen“) in Städten und Agglomerationen“

Forschungsbericht

Materialienband