Kontextplan plant die Zukunft des Fuss- und Veloverkehrs in Frauenfeld

Frauenfeld will einen grossen Teil des zukünftigen Mehrverkehrs auf umweltfreundliche Verkehrsmittel verlagern.

Dazu erstellt  die Stadt mit Hilfe von Kontextplan ein Fuss- und Veloverkehrskonzept. Der Arbeitsstand wurde am 25. April 2018 vorgestellt.
Positiv wurden unter anderem die drei Kategorien von Veloverbindungen aufgenommen:
Direktrouten entlang von Hauptverkehrsachsen, Komfortrouten auf ruhigen Strassen oder Radwegen sowie der bereits teilweise bestehende Regio-Radweg als „Velobahn“ und Rückgrat des Netzes.

Artikel Thurgauer Zeitung 03.05.2018