Expertentätigkeit, Hindernisfreiheit im öffentlichen Raum

Taxito: Potenzialanalyse Verkehrsverbund Luzern

Besondere Aufgabenstellung

Taxito ist ein spontanes, technik-gestütztes Mitfahrsystem speziell geeignet für ländliche Regionen und zur Ergänzung des öffentlichen Verkehrs. Es basiert auf einem Netz von Mitfahrsäulen (TaxitoPoints), welche Zusteigepunkte in Privatwagen markieren.

Kontextplan hat bereits in einem ersten Auftrag das Schweizweite Potenzial für das Mitfahrsystem unter Zuhilfenahme der Daten aus dem Mikrozensus und der ÖV-Qualität mittels GIS-Analyse abgeschätzt.  Nun wurde mittels verfeinerter GIS-Potenzialanalyse das Siedlungsgebiet des Verkehrsverbundes Luzern (Kantone Luzern, Nidwalden und Obwalden) untersucht. Zuerst wurden in einer GIS-Analyse u.a. unter Einbezug der Bevölkerungsdaten (mittels IDW), der ÖV-Qualität, des DTV der ÖV-Auslastung und soziologischer Gewichtungen geeignete Teilgebiete ausgeschieden. In einem weiteren Schritt wurden mögliche Pilotregionen definiert. Schliesslich wurden für die gewählte Pilotregion Lutherntal mögliche Haltepunkte lokalisiert, das Fahrtenpotenzial berechnet und die Fahrtenumlegung dargestellt.

Seit Juni 2015 wird Taxito in Zusammenarbeit mit den Gemeidden der Region und dem VVL getestet. Weiter Informationen und eine ausgewählte Potenzialkarte dazu: http://www.vvl.ch/fachinformationen/taxito/

Download pdf

Tätigkeit
GIS-Potenzialanalyse (Entwicklung / Anwendung),
Haltepunkte und Netz, Fahrtenumlegung
2013-2014

Auftraggeber
Taxito AG und Verkehrsverbund Luzern (VVL)

Referenzperson
Martin Beutler
Taxito AG, Bern

Projektleitung KONTEXTPLAN