Gebiets- und Arealerschliessungen

Münsingen, UeO Lorrymatte, Teilbereich Verkehr

Besondere Aufgabenstellung

Für die Überbauung Lorymatte in Münsingen wurde ein Wettbewerb durchgeführt, welcher das Team Brügger Architekten, extrà Landschaftsarchitekten und Kontextplan gewonnen haben. Das Projekt wurde durch das Siegerteam gemäss Jury-Bericht überarbeitet und die notwendigen Schritte/Grundlagen für die Erarbeitung einer Überbauungsordnung (UeO)  erarbeitet. Die Kontextplan AG hat die Aspekte Verkehr mit folgenden Inhalten bearbeitet:

Arealanschluss:
Der Arealanschluss inkl. den Massnahmen auf der Thunstrasse (Kantonsstrasse) wurden in Absprache mit dem Oberingenieurkreis II (OIK II) erarbeitet. Ein  Einbezug des Arelanschlusses inkl. Kantonsstrasse in die UeO war sinnvoll, da dadurch kein Strassenplanverfahren durchgeführt werden musste.

Interne Verkehrserschliessung / Parkierung entlang des Längsbaus:
Insbesondre für die Parkierung war die Situation zu überprüfen, auch in Bezug auf die neue Arealerschliessung. Weiter wurden das Arealinterne Verkehrsnetz für sämtliche Verkehrsteilnehmende und Notfallfahrzeuge mitentwickelt und insbesondre auf die Machbarkeit überprüft.

Download pdf

Tätigkeit
Arealentwicklung

Auftraggeber
Sarasin Anlagestiftung

Referenzperson
Nunzio Lo Chiatto

Beteiligte
Brügger architekten AG (Federführung)
extrà Landschaftsarchitekten AG

Projektleitung KONTEXTPLAN