Expertentätigkeit, Fuss- und Veloverkehr

Hinweise für die Planung von Veloschnellrouten (Forschungsauftrag)

Besondere Aufgabenstellung

Veloschnellrouten stellen ein zukunftsträchtiges und relativ neues Element für den Veloverkehr dar, um vor allem Pendler schnell, direkt und sicher von Wohngebieten zu den Arbeitsplatzgebieten und zum Zentrum zu führen.

Kontextplan wurde vom SVI und vom ASTRA ausgewählt um die Forschungsarbeit SVI 2014/006 „Hinweise für die Planung von Veloschnellrouten (Velobahnen) in Städten und Agglomerationen“ durchzuführen.

In der Forschungsarbeit galt es aus der vorhandenen Literatur und aktuellen Erfahrungen sowie gestützt durch empirische Untersuchungen Planungshinweise zu formulieren, die mit den schweizerischen Rahmenbedingen (Normen, Raumstrukturen etc.) korrespondieren und als Basis für erste Velobahn- (Pilot-) Projekte dienen können.

Die Forschungsarbeit wurde zusammen mit Bürokobi GmbH (Fritz Kobi) und stadt- raum – planung (Christian Wiesmann)  unter Beizug internationaler Experten erarbeitet und wurde Anfang 2017 publiziert.

 

Forschungsarbeit

Materialienband

Download pdf

Tätigkeit
Forschungsbericht SVI 2014/006 (Projektleitung und Bearbeitung)
2015 - 2016

Auftraggeber
ASTRA/SVI

Referenzperson
Stefan Walder, Präsident Begleitkommission

Projektleitung KONTEXTPLAN