Verkehrssicherheit RSA, RSI / Schulwegsicherheit

Burgdorf, Überprüfung Fussgängerstreifen auf Gemeindegebiet

Besondere Aufgabenstellung

Die Stadt Burgdorf hat KONTEXTPLAN AG den Auftrag erteilt, alle Fussgängerstreifen auf dem Gemeindegebiet von Burgdorf auf Verkehrssicherheit zu überprüfen und für die problematischsten Fussgängerübergänge Lösungsvorschläge zu erbringen.

Unter dem Moto „luege-lose-laufe“ ist Kontextplan diese Aufgabe angegangen. Alle Fussgängerstreifen von Burgdorf wurden anhand eines erarbeiteten Formulars erhoben und analysiert. Die Fussgängerstreifen wurden in verschiedene Kategorien unterteilt:

  • Kategorie 1: FGS mit ungenügenden Sichtweiten und/oder vier und mehr unerfüllte Kriterien
  • Kategorie 2: Andere kritische FGS mit ungeschütztem Warteraum oder in der Nähe von Kindergärten.
  • Kategorie 3: Übrige FGS; Massnahmen müssten für diese FGS mittel- bis längerfristig definiert und umgesetzt werden.

Für die Fussgängerstreifen der Kategorie 1 und 2 wurden Lösungsvorschläge erarbeitet. Zudem wurden Sofortmassnahmen für die kritischsten Fussgängerstreifen vorgeschlagen, welche rasch und kostengünstig umgesetzt werden können. 

Download pdf

Tätigkeit
Überprüfung sämtlicher Fussgängerstreifen
Empfehlung für Sofortmassnahmen
Priorisierung und Massnahmenvorschläge für alle problematischen Fussgängerstreifen

Auftraggeber
Gemeinde Burgdorf

Referenzperson
Susanne Szentkuti

Projektleitung KONTEXTPLAN