Hohe Fachkompetenz im sorgfältigen Kontextbezug
zum Projekt. Planung, die bewegt.

gamechanger

Werkstattgespräch „Abstimmung Siedlung und Verkehr“

Am Donnerstag, 30. Juni 2016 hat Kontextplan zu einem Werkstattgespräch zum Thema „Gamechanger – Abstimmung von Siedlung und Verkehr: eine kritische Bilanz und neue Ansätze für die Verkehrsplanung“ eingeladen. Im Rahmen von 6 Kurzreferaten haben verschiedene Experten ihre Sichtweise, ihre kritischen Überlegungen und neue Ansätze präsentiert – gerahmt von Erfahrungen und Erkenntnissen aus Praxisbeispielen seitens Kontextplan. Wir freuten uns, rund 70 Gäste, vornehmlich Vertreterinnen und Vertreter kantonaler, kommunaler und städtischer Verwaltungen, begrüssen zu dürfen und danken allen Teilnehmenden für die spannenden, bereichernden Diskussionen.

Weitere Informationen

Neugestaltung und Sanierung Eigerplatz

Was ist alles erforderlich, wenn eine der verkehrsreichsten innerstädtischen Kreuzungen der Stadt Bern gesperrt werden muss? Die Stadt Bern hat dazu eine Task Force Verkehr – unter der Leitung von Kontextplan – eingesetzt, die sich dieser Problematik annahm. Dass die 18 monatige Bauzeit 19 Verkehrsphasen erfordert, ist nur eine der zahlreichen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt.

Weitere Informationen unter www.eigerplatz.ch

3.Rang Wettbewerb Bahnhofstrasse Luzern

Gemeinsam mit Hager AG und urbaNplus aus Zürich hat KONTEXTPLAN im Wettbewerb „Neugestaltung Bahnhofstrasse und Theaterplatz Luzern“ 3. Rang gewonnen (57 eingegebene Projekte). Im Herbst 2013 haben die Stimmberechtigten der Stadt Luzern die Initiative „Für eine attraktive Bahnhofstrasse in der Stadt Luzern“ angenommen, welche verlangt, dass die Stadt Luzern eine möglichst autofreie Bahnhofstrasse vom Luzerner Theater bis zur Einmündung in die Seebrücke realisiert.

Weitere Informationen

luzern